Termine!

Das Jahr 2021 – 26 Jahre Verlag Kirchschlager

Bei allen Lesungen Buchverkauf und Signiermöglichkeit!

Alle Termine unter Vorbehalt – wegen „Coronakrise“

1. September 11 Uhr MV FBK Thüringen
9. September Lesung mit Hans Thiers in Neustadt/ Orla WOTUWA, 18 Uhr

10. September ab 18 Uhr: KIKUNA Eisenach Ritter Michael: Emil rettet Thüringen! Wer sonst???
12. September Dresden Erlesen
Freitag, 8. Oktober, Heinrichstraße 86, Im Fischerdorf, Lesung mit Hans Thiers, 18 Uhr
Dienstag, 12. Oktober GLOBUS Hermsdorf, ab 18 Uhr
Freitag, 15. Oktober Lesung mit Hans Thiers, Brauereigasthof Ziegenmühle, 18 Uhr

Mittwoch, 20. Oktober Lesung in Bibliothek Großbreitenbach (vormittags: Emil rettet Thüringen! und Nachmittag: Bibliothek Altenburg: Historische Kriminalfälle aus Thüringen

Donnerstag, 21. Oktober 2021 um 17 Uhr Bibliothek Camburg „Emil rettet Thüringen“

25.10.-06.11. Herbstferien in Thüringen
Mittwoch, 3. November 2 Drachenlesungen in Stadtbibliothek Weimar-Schöndorf
Donnerstag, 4. November Drachenlesung in der Bibliothek Eisenberg
Dienstag, 9. November Lesung und Buchpräsentation mit KHK Lutz Harder in der Bibliothek Kannawurf, ab 19 Uhr
Mittwoch, 10. November Drache Emil Lesung, Gemeindebibliothek Bad Klosterlausnitz, 9.30 Uhr
Freitag, 12. November Brauereigasthof Ziegenmühle, 18 Uhr
Samstag, 13. November Kolloquium der LG Thüringen der DBV e. V. in Schloß Heringen/ Helme
Dienstag, 16. November GLOBUS Hermsdorf, 18 Uhr
Mittwoch, 1. Dezember Schreibwerkstatt in der TGS Menteroda v. 8.30 bis 13.00 Uhr

3. u. 4. Dezember 2021 Thüringer Buchtage im Parksaal des Steigerwaldstadions in Erfurt

Alle Lesetermine sind offen und stehen in den Sternen.

Bei allen Lesungen Buchverkauf und Signiermöglichkeit! Achtung! Änderungen vorbehalten!!!

Lutz Harder: Lebendig begraben – Mord- und Kriminalfälle aus dem Herzen Thüringens (1988-2016) – ab sofort lieferbar!

Lutz Harder beschreibt in diesem einmaligen Pitaval Mord- und Kriminalfälle aus dem Herzen Thüringens, darunter Tötungsverbrechen an Babys (z. B. Thörey, Ichtershausen), Familienauslöscher – Erweiterter Suizid (Gotha, Arnstadt), Raubmorde, Banküberfälle, Brandstiftungen, Flugzeugabstürze usw. Preis: 14,95 Euro.

Aus dem Inhalt:

Bis zur Wende 1989

1. Erste Schritte (Gotha 1988)

2. Der erste Tote (Gotha 1989)

3. Ein besonderer Samstag im März (Gotha 1989)

4. Menschliche Grenzen (Gotha 1989)

Todesfälle und Anderes bis zum neuen Jahrtausend

5. Gegen den Baum – Aus der Traum I (Gotha 1991)

6. Behringen I (1992)

7. Der Tote im Bettkasten (Gotha 1993)

8. Heiße Nacht im Waldbahnhotel (Gotha 1993)

9. Behringen II (1994)

10. Gegen den Baum – aus der Traum II (Gotha 1994)

11. So klein ist die Welt (Meiningen 1995)

12. Mord für 150,00 DM (Gotha 1995)

13. Wo ist Franziska? (Kreis Gotha 1996)

14. Schicksale des Krieges I (Gotha 1998)

15. Tot im Baggersee (Gotha 1999)

16. Gelber Sack – ganz schwarz! (Kreis Gotha 1999)

17. Der trutzige Geldautomat – Bankgeheimnis nach Thüringer Art (Arnstadt 1999)

18. Fliegende Telefonzellen (Gotha 2000)

19. Keine Spur von Elfriede? (Bundesautobahn 4; 2000)

20. Feuer und Tod mal drei – Familienauslöschung (Gotha 2000)

21. Unbekannter Tod auf der Autobahn (Bundesautobahn 4; 2000)

Das neue Jahrtausend bis einschließlich 2010

22. Behringen III und IV (2001)

23. Geboren um zu sterben I. – Das Baby mit dem Greisengesicht (Arnstadt 2001)

24. Geboren um zu sterben II (Eisenach 2001)

25. Eifersucht kann tödlich sein I. (Arnstadt 2002)

26. Eifersucht kann tödlich sein II. (Kreis Gotha 2002)

27. Die Bahn ist kein Spielplatz (Gotha 2003)

28. Ausweglos (Kreis Gotha 2003)

29. Mikado für Riesen (Bundesautobahn 4; 2005)

30. Drei Banküberfälle! Ergebnis = 0 € (Ilm-Kreis 2005)

31. Geboren um zu sterben III. – Brüderchen und Schwesterchen

(Ilm-Kreis 2005)

32. Geboren um zu sterben IV. (Ilm-Kreis 2007)

33. Raub am Wollmarkt (Arnstadt 2007)

34. Flugplatz I. (Ilm-Kreis 2007)

35. Geboren um zu sterben V. (Eisenach, 2008)

36. Bankraub in Schmiedefeld = Tod in Brandenburg (2008/2009)

37. Flugplatz II. (Eisenach-Kindel 2008)

38. Fürs Kino ein schwarzer Tag (Arnstadt 2010)

Die letzten Einsätze im operativen Dienst

39. Ein Winter ohne Schlitten (Ilm-Kreis 2012)

40. Flugplatz III. (Ilm-Kreis 2012)

41. Lebendig begraben (Eisenach 2012)

42. Geboren um zu Sterben VI. (Gotha 2013)

43. Flugplatz IV. (Kindel 2013)

44. Das Skelett im Wald I. (Ilmenau 2014)

45. Springer von A 4 nach B7? (Eisenach 2015)

46. Teure Kippen (Kreis Gotha 2016)

47. Geboren um zu sterben VII. (Gotha 2016)

48. Geboren um zu sterben VIII. (Ilm-Kreis 2016)

49. Das Skelett im Wald II. (Kreis Eisenach 2016)

50. Schicksale des Krieges II. (Kreis Gotha 2016)

Frank Esches „Thüringer Mord-Pitaval“, Bd. III – Eine Rezension von Max Pechmann auf FILM und BUCH

Der Archivar und Autor Frank Esche legt nun den dritten Band seiner Reihe „Thüringer Mord-Pitaval“ im Verlag Kirchschlager vor. Band 3 umfasst die Jahre 1915 – 1960. Somit reichen die Fälle von der Weimarer Republik bis in die DDR. Das Buch beinhaltet 20 Kriminalfälle, in denen es um Mord und Raubmord geht. In einem Fall war ein Polizist Mittäter, bei einem anderen handelte es sich bei der Täterin um eine geisteskranke Frau. Bei einem weiteren Mord aus dem Jahr 1920, bei dem der Journalist Ernst Schott erschossen wurde, wurden die Ermittlungen einfach eingestellt.

Frank Esche gelingt es erneut, die Kriminalfälle so zu schildern, dass daraus gleichzeitig ein genaues Bild der jeweiligen sozialen Umstände entsteht. Dadurch bleiben seine spannenden Schilderung alles andere als oberflächlich. Denn Esche untersucht, was für ein Mensch der jeweilige Täter gewesen ist, was ihn zu der Tat getrieben hat. Daraus ergeben sich interessante Einblicke in damalige Lebensumstände und Biografien, die überaus lebendige Einblicke in den Alltag vermitteln.

Frank Esche suchte in verschiedenen Archiven nach den jeweiligen Einzelheiten der Taten und setzte sie wie ein Puzzle zusammen. Zusätzlich wertete er Gerichtsakten aus, aus denen er gelegentlich zitiert, wodurch beim Leser der Eindruck entsteht, als würde er selbst als Beobachter am Prozess teilnehmen. Zu manchen Fällen fand Frank Esche Polizeifotos und Porträtaufnahmen der Täter bzw. Opfer, die ebenfalls in dem Band enthalten sind. Erneut ist dadurch Frank Esche ein Buch gelungen, das auf einzigartige Weise alte Kriminalfälle ans Licht bringt. – Sehr zu empfehlen.

Frank Esche. Thüringer Mord-Pitaval Band 3. Verlag Kirchschlager 2021, 278 Seiten, 12,95 Euro

Neuerscheinung – Ab sofort lieferbar! Frank Esches „Thüringer-Mord-Pitaval III“

Für den nunmehr dritten Thüringer Mord-Pitaval wertete Frank Esche zahlreiche spannende Kriminalakten aus. Er wählte 18 besonders spektakuläre Mordfälle vornehmlich aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen aus, die von Zeitgenossen nicht selten als sensationelle Ereignisse wahrgenommen und in den Gerichtssälen mit Spannung verfolgt wurden. Die Hauptverhandlungen zu den Schwerstverbrechen gerieten oft über die Grenzen Thüringens hinaus zu bedeutenden Medienereignissen, die die Gemüter der Prozeßbeobachter erregten. Spannende Fortsetzung des erfolgreichen Pitavals! Softcover, 280 S. zahlr. s/w Abbildungen, Preis: 12,95 Euro.