Armin Rütters: Karl Denke. Der Kannibale von Münsterberg. Ein deutscher Serienmörder. Historische Serienmörder III. Sonderband I

Armin Rütters: Karl Denke. Der Kannibale von Münsterberg. Ein deutscher Serienmörder. Historische Serienmörder III. Sonderband I

Mit einem Vorwort von Michael Kirchschlager

Hardcover, Leseband, 288 Seiten, zahlreiche s/w Abbildungen, ISBN 978-3934277-42-7, Preis: 24 Euro (Nur noch wenige Exemplare lieferbar!) Weiterlesen

Frank Esche: Thüringer Mord-Pitaval I

Frank Esche
Thüringer Mord-Pitaval I
Taschenbuch, 280 Seiten, zahlreiche s/w Abbildungen, ISBN 978-3-934277-65-6, Preis: 12,95 Euro

Der Archivar und Autor Frank Esche stellt in seinem Mord-Pitaval 15 Schwerstverbrechen vor, die sich zwischen den Jahren 1766 und 1938 zugetragen haben. Weiterlesen

Klaus Dalski: Der Kopf in der Ilm – Ein Thüringer Kriminalist erzählt

Mit einem Vorwort von Michael Kirchschlager Hardcover, Leseband, 208 Seiten, ISBN 978-3-934277-29-8, Preis: 14,80 Euro

„Das sind keine mit Phantasie erfundenen Storys, sondern Straftaten aus Thüringen, spannend, lebensnah und zuweilen nicht ohne Humor nach 26jähriger Tätigkeit als Kriminalist erzählt von Klaus Dalski, Kriminaloberrat a. D. Der Leser erfährt aus einer Zeit ohne Skandal- und Sensationspresse von Kriminalfällen, über die damals nichts oder nur wenig in den Medien berichtet wurde. Besonders gelungen ist dem Autor, der sich in seinem Buch zuweilen nicht von der „Amtssprache“ trennen konnte, die ausgewogene Mischung von fesselnden oder kuriosen, grauenhaften oder komischen Fällen. Bemerkenswert ist auch am Ende des Werkes ein Interview mit dem Autor zu aktuellen Fragen im Zusammenhang mit seiner Dienstzeit. Jedenfalls ein Buch, das man kaum vor dem Lesen der letzten Seite aus der Hand legt.“ Wolfgang Held, Weimar, Nationalpreisträger der DDR

Kriminaloberrat a. D. Klaus Dalski und Verleger Michael Kirchschlager, 2010 Hotel „Goldene Henne“, Arnstadt

Klaus Dalski, Kriminaloberrat a. D., wurde 1939 in Frankfurt/Oder geboren. Nach dem Schulabschluß Lehre als Maurer, ab 1. September 1955 Studium an der Arbeiter- und Bauernfakultät in Weimar. Zwei Studienabschlüsse als Lehrer – Diplomlehrer für Körpererziehung. Bis 1964 im Schuldienst und ab 16. September 1964 bei der Kriminalpolizei Weimar tätig. 1975 Wechsel zur Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei in Erfurt, später Leiter der Untersuchung. Ab Januar 1992 Fachdozent am Bildungszentrum für Sicherheit in der Wirtschaft München, zuletzt deren Geschäftsleiter der Außenstelle Erfurt bis zur Berentung im Jahr 2000.
Verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Hobby: Fußball. Jahrelang Torwart der DDR-Ligamannschaft von Weimar. Letzte Dienststellung: 1989–31.12.1990: Direktionsleiter im Bezirkskriminalamt.

Michael Kirchschlager (Hg.): Phantome der Unterwelt – Das Haus der Qualen und andere amerikanische Mord- und Kriminalfälle (1897-1927). Von Sheriffs, Detectives und Agents erzählt

Michael Kirchschlager (Hg.)
Phantome der Unterwelt – Das Haus der Qualen und andere amerikanische Mord- und Kriminalfälle (1897-1927). Von Sheriffs, Detectives und Agents erzählt


Taschenbuch, zahlreiche s/w Abbildungen, ISBN 978-3-93427753-3, Preis: 13,95 Euro
Mit diesem Band legen wir einen Pitaval vor, dessen Erzählungen ebenfalls aus der Feder von Kriminalisten stammen – amerikanischen Sheriffs, Detectives und Agents. Egal ob wir mit Tom O´Donnell nach dem skrupellosen Verbrecher Eddie Jacks fahnden, mit Sheriff Mathews die Wälder von Wynoochee nach einem wahnsinnigen Serienkiller durchkämmen oder mit Frank A. Ingraham einen nächtlichen Menschenschlächter in Tampa jagen – Phantome der Unterwelt bietet höchst spannende Mord- und Kriminalfälle. Zahlreiche Photos illustrieren diesen Band in einzigartiger Weise und verleihen ihm ein außergewöhnliches Zeitkolorit. Die packenden, teils schaurigen Erzählungen wurden dem deutschen Kriminalmagazin WAHRE DETEKTIV GESCHICHTEN entnommen, die aus der kriminalhistorischen Sammlung des Verlags Kirchschlager stammen.