Das Anklamer Richtschwert im Stadtmuseum im Steinturm von Anklam

THUE RECHT MEIDE DAS BOESE DANN DARFST NIE ZU DENKEN DAS ICH MEIN SCHWERT NACH DEINEM HALSE LENKE, so der Spruch auf dem Anklamer Richtschwert (Rückseite). Datiert ist das stählerne Schwert MDCLXXXXIV = 1694. Man kann es im Stadtmuseum der Stadt Anklam neben vielen anderen hochinteressanten Exponaten besichtigen. Das Stadtmuseum befindet sich zur Zeit noch in einem der imposanten Stadtmauertore www.museum-im-steinturm.de. Weitere interessante Beiträge zur Rechtsgeschichte findet man auf http://www.kriminalia.de

Termine 2022

ACHTUNG!!! Trotz der dramatischen Teuerung bleiben unsere Buchpreise stabil!!!

Termine mit Buchverkauf und Signiermöglichkeit

Sommerferien in Thüringen 2022: Mo 18.7.2022 bis Sa 27.8.2022

16. August GS Bad Langensalza Drachenprogramm u. Restaurierungswerkstatt

17. August GS Eisenach Drachenprogramm u. Restaurierungswerkstatt

18. August, Oberschloß in Kranichfeld, 13 bis 15 Uhr Ritter Michael und Drache Emil

19. August, Vormittag bei den Kindern in Westenfeld bei Römhild, Ritter Michael und Drache Emil

23. August Termin vergeben, Halle DBV

3.9., 9.9. u. 10.9. Schreibwerkstatt EF

10.9. EGA EF Nachmittag, Schloßkater Siggi und seine Abenteuer

13. September GS Schmiedefeld 2 Lesungen Drache Emil rettet Thüringen

14. September Drache Emil in der GS Weißensee

15. September Lesung KHK Lutz Harder (Lebendig begraben) mit Verleger Michael Kirchschlager bei den Landfrauen in Westenfeld, ab 18.30 Uhr

17.9. Termine vergeben Schreibwerkstatt EF

17.9. Bad Blankenburg ab 18 Uhr Lesung mit Hans Thiers

20.9. Kinderfest in Treffurt mit dem Treffurter Carneval Verein – Emil rettet Thüringen

21. 9. 1. Geraer Kinder- und Jugendbuchtage mit dem Ritter Michael

24. 9. Abschlußveranstaltung Schreibwerkstatt EF

Freitag, 7. 10. Comma Gera Kriminalisten im Kreuzverhör u.a. mit Hans Thiers, Lutz Harder, Frank Richter, Stephan Werner (Held von Gera)

Herbstferien: Mo 17.10.2022 bis Sa. 29.10.

1. November Bibliothek Camburg Kriminallesung mit Hans Thiers u. Michael Kirchschlager

2. November Stadt- und Kurbibliothek Bad Liebenstein, Ritter Michael und Drache Emil

3. November Bibliothek Meuselwitz Drache Emil rettet Thüringen

Freitag, 11.11.-12.11. WE Runneburg (Kartenvorbestellung unbedingt notwendig, bei info@verlag-kirchschlager.de)

19. November Museumsweihnacht im Heimat- und Bergbaumuseum Könitz – Emil rettet Thüringen

2. u. 3. Dezember Thüringer Buchtage in Erfurt

Runneburgprogramm: Freitag, 11.11. ab 19.30 Uhr Vortrag Michael Kirchschlager „Das teuflische Werkzeug – Neuer Erkenntnisse zur Belagerung von Weißensee im Jahre 1212), Saal des alten Landratsamtes auf der Runneburg

Samstag, 12.11. ab 19.30 Uhr Kriminalisten im Kreuzverhör (Saal des Landratsamtes auf der Runneburg)

Nachauflage eines Klassikers! RUNIBERGUN – Vom Königreich der Thüringer

Neuerscheinung: Nachauflage eines Klassikers! RUNIBERGUN – Vom Königreich der Thüringer – Ein Sachbuch für Jung und Alt mit zahlreichen Fotos von Annelie Kolar (Opfermoor), Herzog Sizzo (Maik Elliger) vom Hermundurenaufgebot und Illustrationen von Steffen Grosser, dem Schöpfer der Drache-Emil Illustrationen. Das Buch beschreibt den Werdegang unserer Ahnen, berichtet vom Reich der Thüringer, ihren schönen Frauen, weißen Pferden, ihren Kriegen, ihren Feinden und ihrem dramatischen Untergang in zwei großen Schlachten, so geschehen bei Scithingi und drei Tage lang bei RUNIBERGUN. Manche Historiker wollten schon vor langer Zeit diesen Schlachtenort nach Weißensee zur Runneburg verorten, aber dafür fehlen leider die Belege. Schließlich endet die Geschichte vom legendenreichen Königreich der Thüringer in den Klageliedern der Radegunde. Neue Herren traten auf den Plan: die Franken. Hardcover, Fadenheftung, 88 S., ISBN 978-3-934277-27-4, Preis: 14,90 Euro.

Termine 2022

März Buchmesse in Leipzig

Bei allen Lesungen Buchverkauf und Signiermöglichkeit! Achtung! Änderungen vorbehalten!!!

Kriminalstatistiken – Statistiken ohne Aussage

Als der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (71, SPD) im April die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) vorstellte, präsentierte er, wie andere Innenpolitiker auch, einen Rückgang der Straftaten. Der Bremer Politiker sprach sogar von einem „positiven Trend“.

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) hält jedoch dagegen. Der Bremer BDK-Vorsitzende sieht das völlig anders: „Die Statistik stellt nicht die tatsächliche Kriminalitätsbelastung dar. Für Bremen könnte man sagen, dass die Zahl der angezeigten Straftaten zwar gesunken ist, der Anteil an Schwerkriminellen und Organisierter Kriminalität aber deutlich gestiegen sein dürfte.“ Problem in Bremen wie anderen Ortes (so u.a. auch in Thüringen), fehlendes Personal, fehlende Technik usw.

Aus eigener Erfahrung weiß der Verfasser dieses Beitrages, daß viele Bürgerinnen und Bürger aus Mangel an Erfolgsaussichten und einer zunehmend komplizierteren Rechtsprechung auf eine Anzeige verzichten. Die halbherzig von Seiten der Politik versprochenen Personalverstärkungen bleiben aus. Die Polizei ist überfordert. Polizeiliche Kriminalstatistiken schon lange nicht mehr objektiv. Die letzten politisch geäußerten Meinungen der Bundesinnenministerin zur inneren Bedrohung sprechen dagegen ein klares Bild: Hauptfeind ist der Rechtsextremismus, erst an zweiter Stelle folgt der Islamistische Terror (nicht die OK der Clans), dann an dritter Stelle der Linksradikalismus.

2 Neue Veranstaltungen – „Kriminalisten im Kreuzverhör“

„Kriminalisten im Kreuzverhör“ präsentiert von Hans Thiers am 24.06.22 & 07.10.22 im Comma Gera. Der Einlass ist ab 18 Uhr und Beginn ab 19 Uhr. Zutritt ab 18 Jahren.

Video