Buchdetails

» zurück zur Übersicht

Praktisches Handbuch für Jäger

Praktisches Handbuch für Jäger

Im Jahre 1912 starb in München Otto Grashey, einer der bedeutendsten deutschen Tiermaler und Jagdbuchverfasser. Aus diesem Anlaß präsentieren wir in seinem Todesjahr als Jahrhundertausgabe sein "Praktisches Handbuch für Jäger" von 1894 als hochwertigen Hardcoverband im Schuber.

Hardcover im Schuber, Fadenheftung, Leseband, 800 Seiten, etwa 200 Abbildungen Neudruck der Ausgabe von 1894 mit Ergänzungen der 3. Auflage von 1916

Nachwort von Forsthistoriker Michael Kolbe Einmalige Ausgabe!

Lieferzeit: 3 bis 5 Werktage nach Zahlungseingang

Preis: 78.00 €
(inkl. 7% MwSt. zzgl. 0,00 € Versandkosten)
x

» zurück zur Übersicht

Zum Buch

Das einmalige Buch stellt eines der zuverlässigsten und schönsten Nachschlagewerke für das gesamte Waidwerk des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts dar. Weitere Informationen finden Sie bei www.buecher-im-schuber.de

Leseprobe

Als passionierter Jäger und leidenschaftlicher Maler begann Otto Grashey (1833-1912) frühzeitig Jagdszenen und Tierbilder zu malen. Neben dem Praktischen Handbuch für Jäger gab er 1896 den beliebten Hubertuskalender heraus.

Von 1878 bis 1908 war Otto Grashey Redakteur der renommierten Zeitschrift Der deutsche Jäger – Illustrierte Süddeutsche Jagdzeitung. Offizialorgan der bayerischen Jagdschutz-Vereine sowie der Delegierten-Commission.

Sein Hauptwerk bildete aber sein Praktisches Handbuch für Jäger, das er „Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzregenten Luitpold von Bayern in tiefster Ehrfurcht“ widmete.

Die vollständige Erstausgabe des monumentalen Werkes umfaßt 616 Seiten, ist mit 144 Textillustrationen und 44 ganzseitigen, wunderschönen Farbtafeln ausgestattet. Die Illustrationen und ein Teil der Tafeln wurden von Otto Grashey selbst geschaffen. Andere Tafeln stammen von dem berühmten Tiermaler August Specht.

jagdbuch-auszug